SEO

Was ist SEO im Bereich OnPage?

Der folgende Suchmaschinenoptimierung (SEO) Blogbeitrag ist von mir. Diesen habe ich für lexika.tanto.de geschrieben und möchte diesen in meinem eigenen Blog teilen. Viel Spaß beim Lesen.

 

Suchmaschinenoptimierung im Allgemeinen

SEO ist eine Abkürzung für Search Engine Optimization aus dem Englischen. Hierzulande wird SEO mit Suchmaschinenoptimierung übersetzt. Ziel einer Suchmaschinenoptimierung ist ein bessereOnPage Suchmaschinenoptimierung Linkbuilding OffPage SEOs Ergebnis in den Suchmaschinen zu erreichen (SERP, Search Engine Result Page). Unternehmen wenden SEO an, damit Kunden das Unternehmen unter sogenannten „Keywords“ in den Suchergebnissen finden. Keywords sind Wörter oder Kombinationen aus Wörtern, die der Kunde in das Suchfeld bei einer Suchmaschinen eingibt.

Das SEO wird in zwei Bereiche unterteilt. Zum einen in die OnPage Optimierung und zum anderen in die OffPage Optimierung. Die einzelnen Punkte werden nur kurz angerissen, damit ein grober Überblick gegeben wird.

 

OnPage

Wie der Name schon vermuten lässt, dreht es scih bei der OnPage Optimierung um alle Verbesserungsmöglichkeiten hinsichtlich der Website. Bei der OnPage Optimierung sollte auf folgende Aspekte geachtet werden:

  • ausführliche Keywordanalyse
  • Texterstellung und Seitenstruktur
  • Technische Struktur der Website
  • Kunden-Usability

Ausführliche Keywordanalyse

Bevor angefangen wird, eine Website zu optimieren, sollte eine ausgiebige Keywordanalyse gemacht werden. In dieser Analyse wird festgestellt, nach welchen Suchbegriffen ein Kunde sucht. Die Website wird hinsichtlich dieses Keywords optimiert.

Texterstellung und Seitenstruktur

Content ist King. Die Suchmaschinen erkennen anhand des Textes den Inhalt einer Website und bewerten die Website. Je deutlicher der Inhalt, desto höher ist in der Regel die Platzierung in den Suchergebnissen. Genauso wichtig ist die Seitenstruktur. Eine einfache Überschriftenstruktur erleichtert den Suchmaschinen die korrekte Zuordnung zu den richtigen Inhalten.

Technische Struktur der Website

Es ist darauf zu achten, dass eine Website auch in technischer Hinsicht ordentlich programmiert ist. Somit sollten Fehler in HTML und CSS vermieden. Auch sollte auf veraltete Technologien verzichtet werden. Eine saubere Programmierung hat auch den Vorteil, dass die Seitenladegeschwindigkeit nicht zusätzlich belastet wird.

Kunden-Usability

Zu guter Letzt sollte im OnPage Bereich darauf geachtet werden, dass der Kunde eine leicht zu bedienende Website vor sich hat. So sollte beispielsweise die Navigation auf der Website leicht und zielführend sein.

 

OffPage

Bei OffPage Optimierungen werden keine Änderungen an der Website vorgenommen. Hier wird auch wieder in zwei Segmente unterteilt. Es wird von Linkbuilding und Social Media gesprochen.

Linkbuilding

Unter Linkbuilding wird das Verlinken der eigenen Websites mit anderen Websites verstanden. Beim Linkbuilding ist es wichtig, dass die eigene Website von anderen Usern mit anderen Website verbunden wird. Die Websites sollten im themenrelevanten Umfeld der eigenen Website liegen. Beispielsweise können das Websites von Kunden, Lieferanten, Kooperationspartnern, Blogs und Foren sein. Diese Liste ist je nach Branche natürlich och erweiterbar.

Social Media

Social Media hat mehrere Vorteile. Vorab sollte jedes Unternehmen sich im Klaren sein, in welchen Netzwerken es aktiv sein möchte. Zum einen wird durch ein gutes Social Media die Bekanntheit des Unternehmens gesteigert. Zum anderen kann bei guten Inhalten auch das Linkbuilding gefördert werden.

Der Artikel hat nun einen groben Überblick über die Bestandteile der Suchmaschinenoptimierung gegeben. Benötigen Sie Unterstützung bei der Umsetzung von SEO Projekten, sollten Sie sich an eine dementsprechende Agentur wenden